bunker-rush in 2018

Nachdem am 15. August des letzten Jahres der erste Artikel auf bunker-rush erschien, haben noch 26 weitere Beiträge das Licht der Welt erblickt. Mit der Menge bin ich absolut zufrieden, für meinen Mangel an Erfahrung sind die Beiträge auch auf qualitativer Ebene durchaus angemessen. Ziel wird es 2018 sein noch stärker eigene Gedanken und Ideen aufzunehmen. Im Herbst des vergangenen Jahres lag der Fokus stark auf klassischen Nachrichteninhalten wie Rückblicken auf vergangene Turniere und Veranstaltungen. An sich war das ein gutes Training für regelmäßiges Veröffentlichen von neuen Artikeln, auf Dauer fehlte es aus meiner Sicht doch etwas an inhaltlicher Tiefe.

Besonders am Herzen liegt mir weiterhin die “Road to Masters”-Reihe, welche aus meiner Sicht noch viel ungenutztes Potential hat. Um auch genügend Content für die Serie produzieren zu können, möchte ich es aber bei einem Recap pro Monat belassen. Zum einen denke ich, dass noch kürzere Abstände die Interpretation der Ergebnisse etwas verfälschen können (wie bereits im Dezember passiert) und zweitens wird schlicht der Nachrichtenwert fehlen, wenn ich alle zwei Wochen den aktuellen Status veröffentliche. Ganz beim Alten möchte ich es aber nicht belassen und so wird es einmal im Monat eine kleinere Foto-Strecke zum Projekt geben. Die Ausgestaltung ist aber noch nicht hundertprozentig klar. Man darf gespannt sein.

Des Weiteren möchte ich gerne mehr Kolumnen veröffentlichen und etwas stärker die eigene Meinung in den Blog holen. Ein gutes Beispiel hierfür wäre bspw. der Artikel zu Throrin vs. Reddit. Ebenfalls recht gelungen und interessant fand ich den Beitrag zur Videoreihe von brownbear (hier der Link zum Artikel). Beiträge dieser Art machen mir aktuell mehr Spaß in der Erstellung und der erzeugte Mehrwert ist klarer zu erkennen.

Auf zu neuen Ufern
In diesem Jahr sollen aber auch einige neue Bereiche mit in den Blog aufgenommen werden. Ganz in einer Linie mit dem Wunsch nach eigenem Content, möchte ich in 2018 gerne das ein oder andere Interview führen. Idealerweise mit einigen Community-Figuren aus dem deutschsprachigen Raum aber vielleicht auch darüber hinaus. Ideen sind bereits vorhanden, bevor diese aber in die Tat umgesetzt werden sollen, möchte ich die Reichweite des Blogs deutlich erhöhen. Mit Interviews ist also auch eher erst in der zweiten Hälfte des Jahres zu rechnen.

Daneben würde ich mich gerne mit dem ein oder anderen Produkt beschäftigten und einige Tests zu Mäusen, Tastaturen, Headsets und Mousepads auf die Seite stellen. Aufseiten der Spiele soll der Fokus wieder stärker in Richtung SC2 gehen, hier bleibt aber abzuwarten wie der Turnierkalender im Detail aussehen wird. Nur den WCS Circuit zu covern wird wohl leider zu wenig bieten. Daneben wird in 2018 auch Counter-Strike wieder eine wichtige Rolle einnehmen. Mit dem ersten Major des Jahres vor der Tür, wird es eine eigene Reihe von Artikeln zu diesem Thema geben. Größere Projekte und Veranstaltungen sollen auch die nötige Aufmerksamkeit erlangen und eine Stringenz in die Beiträge bringen.

Zuletzt werde ich versuchen mich stärker auf das Social Media Marketing zu konzentrieren und die Reichweite meiner Person, sowie des Blog zu erhöhen. Ein dediziertes Ziel verfolge ich in diesem Jahr noch nicht, dazu ist der Blog noch nicht “alt” genug und die Resonanz von außen noch zu gering. Ich werde zum einjährigen Bestehen der Seite aber sicher einen Rückblick schreiben und diesen sicher auch mit einem Ausblick verknüpfen. Auf ein erfolgreiches Jahr 2018!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.