WCS Montreal 2017 – Playoff-Time

In der Nacht wurde schließlich die dritte und letzte Gruppenphase der WCS Montreal ausgespielt. Ab dem heutigen Samstag geht es dann in die Ro16 und damit die KO-Phase. Außer einigen großen Namen die bereits am ersten Tag die Seegel streichen mussten, gab es insgesamt recht wenige Überraschungen.

Aus deutscher Sicht zeigt sich auch das gewohnte Bild. Ein bärenstarker ShoWTimE, der seine Gruppe an erster Stelle mit einem makellosen Auftritt (2:0 souL; 2:0 Probe) dominierte sowie die anderen beiden deutschen Vertreter, die sich erneut schwer taten. Konnten Lambo und TLO zwar den Weg durch die ersten beiden Gruppenphase schaffen, werden somit auch für finanziell für ihren Aufwand entlohnt, bleiben aber beide erneut hinter den Erwartungen zurück. TLO gelang in der Gruppenphase #3 zwar ein Auftaktsieg gegen Has, er verlor aber das spätere Winners-Match gegen TRUE (0:2) und schließlich auch das Deciders-Match im erneuten Duell gegen Has (0:2).
Lambo unterlag währenddessen glatt in zwei Matches gegen Cham und puCK, ohne auch nur eine Map zu holen.

Blizzcon-Ticket?

Das die aktuellen WCS-Standings kein Zufallsprodukt sind, hat die dritte Gruppenphase eindrucksvoll bewiesen. 7 von 8 Spielern aus den Top8 der Rangliste konnten ihren Platz in den Playoffs sichern. Einzig SpeCial (alias Major) schied bereits überraschend in der zweiten Gruppenphase aus. Ebenfalls die Koffer packen musste der französische Protoss PtitDrogo, der gegen TLO und PiLiPiLi verlor und somit auch in der Gruppenphase #2 scheiterte.

Von der Liste der Spieler mit Außenseiterchancen mussten wir auch uThermal streichen der, genau wie Probe, nur Dritter seiner Gruppe wurde. Durch den starken Auftritt der aktuellen Top8 wird die Chance für die Verfolger immer kleiner. Aus dem Kreis der Verfolger mit “realistischen” Chancen haben Cham, ShoWTimE, Scarlett und Has den Sprung in die KO-Runde geschafft, wobei die beiden letzteren in der Zwischenzeit auf einen Turniersieg angewiesen sind, um ihr Blizzcon-Ticket lösen zu dürfen. Damit für ShoWTimE ein Finaleinzug reichen würde, darf der koreanische Zerg TRUE nicht über die Ro16 hinauskommen, ansonsten wäre auch für ihn der Traum von der Blizzcon geplatzt.

Der mexikanische Vertreter Cham hat die meisten “Outs” der vier Verfolger, ihm würde eine Halbfinal-Platzierung reichen, wenn TRUE sein Match in der Ro16 verliert. Sollte es der Koreaner schaffen in seinem Achtelfinale gegen DnS als Sieger vom Server zu gehen, muss auch der mexikanische Zerg das Finale erreichen. Falls Cham den Sprung ins Finale schaffen sollte, wird es auch für Snute nochmals eng, da der Norweger nur wenige Punkte vor TRUE steht und mit Has selbst einen unangenehmen Gegner vor der Brust hat.

Ro16-Partien

Sollte der Starcraft-Gott heute keine allzu großen Besonderheiten für uns bereit halten, wird das Rennen um die letzten bei beiden Blizzcon-Tickets zwischen vier Spielern entschieden: Snute (7.- 2660), TRUE (8.- 2570), Cham (9.- 1980), ShoWTimE (10.- 1540)

In nur einem einzigen Fall können sowohl Cham als auch ShoWTimE noch zur Blizzcon (ShoWTimE gewinnt in Montreal – Cham schafft das Finale – TRUE und Snute schaffen es max. in die Ro8), in allen anderen Fällen ist mind. Snute oder TRUE sicher in Anaheim mit von der Partie.

Die ersten Vorentscheidungen können als bereits in den Partien zwischen TRUE vs. DnS – Cham vs. Nerchio – Snute vs. Has – ShoWTimE vs. Kelazhur fallen.

Verfolgen könnt ihr die Spiele wie immer über Twitch in deutscher oder englischer Sprache.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.